Hallo ihr Lieben!

Wir hatten in der letzten Zeit einige schöne florale Momente, die ich gerne mit euch teilen möchte:


Freie Trauungen im 7.Blumenhimmel

Eine auffällige Modeerscheinung in puncto Hochzeit der letzten Jahre? Freie Trauungen!


Viele Paare entscheiden sich gegen eine kirchliche Trauung und tendieren lieber zu freien Trauungen, um sich gegenseitig ein persönliches Ehegelöbnis zu geben...


Oft finden diese unter freiem Himmel und mit freien Predigern statt.


Für uns ist dies eine neue wunderbare Möglichkeit um mit Blumen den 7. Himmel zu gestalten! Zum ersten Mal durften wir so einen Rosenbogen, voll mit Rosen, Hortensien und Perückenstrauch kreieren!

Sich unter solch einem üppigen Blumendach das Ja-Wort geben? Das kann doch nur ein gutes Omen für die weiteren Jahre bedeuten !


Nächste Woche mache ich euch mit einer weiteren neuen Hochzeits- Attraktion bekannt: eine florale Fotowand !

Freut Euch drauf!

Bis bald

L


Letzte Woche haben wir es alle am eigenen Leib erfahren was die Hitze mit uns macht: viele fühlten sich müde, erschöpft und ausgelaugt... Da hilft nur eins: Alle Rollläden runterlassen, damit das Haus schön kühl bleibt und ausreichend trinken! Dabei macht nicht nur uns dieses extrem heiße Wetter zu schaffen, sondern auch den Blumen!


Obwohl Frau Schmitt jeden Tag frische Blumen vom Großmarkt mitbrachte und wir sie die Vasen kühl (teils sogar in den Keller )stellten, tat es uns doch im Herzen weh, wenn die Blumen nach kurzer Zeit ihre Köpfe hängen ließen...


Nicht nur wir, sondern besonders die Natur leidet an den Folgen des Klimawandels!


Wie schrecklich wäre es, wenn unsere reiche Artenvielfalt sich durch die anhaltende Dürre und das sich drastisch ändernde Klima immer weiter verringert ?!


Dank unserer lieben Frau Kresken haben wir seit diesem Jahr ein Insektenhotel

Daher: trennt Müll, fahrt Fahrrad oder geht spazieren! Beschäftigt Euch mit den drohenden Problemen!

Denn Blumen verschönern unseren Alltag und bringen Farbe ins Leben! Wen bringt ein Strauß voller wunderbarer Sommerbumen nicht zum Lächeln?


Und so schließt sich der Kreis: wir kümmern uns um die Blumen und die Blumen kümmern sich um uns- Eine Win-win- Situation!

Denkt mal drüber nach...

Bis bald

L



Vier Aufgaben. Sieben Teilnehmer.

Alle Floristen/Innen, mit Freude an ihrem Beruf.

Alle mit einem Sinn für Ästhetik und Kompositionen.

Und ALLE haben etwas gemeinsam:

Sie wollen am Ende des Tages Sieger der Silbernen Rose 2019 für NRW sein!


Schloss Wickrath, 16. Juni 2019.

Alle zwei Jahre findet in NRW ein Wettbewerb statt, in dem ein paar der besten Floristen des Landes in vier Disziplinen gegeneinander antreten. Vor einigen Jahren hat Frau Schmitt ebenfalls daran teilgenommen und ist Landesmeisterin von NRW geworden!

Die Siegerin ist damit nicht nur neue Landesmeisterin, sondern hat sich ebenfalls für die Bundesmeisterschaft der Goldenen Rose im nächsten Jahr in Berlin qualifiziert...


Beste Voraussetzung für einen Sonn(en)tag


Dieses Jahr wurde dieser im Schloss Wickrath bei Mönchengladbach ausgetragen und passend zu dem schönen Ambiente schien die Sonne, sodass all die Arbeit wunderbar in Szene gesetzt werden konnten.


Die Herausforderungen


Um 10 Uhr wurde der Startschuss geben und ab da an stellten die sieben Teilnehmer ihr Können unter Beweis.

Angefangen wurde mit den drei vorgegeben Aufgaben, mit denen sich jeder der Floristen bereits vorab beschäftigen konnte:


1. Innerhalb von einer Stunde musste jeder sein persönliches Schlaraffenland für Bienen unter dem Motto„Let it be“ pflanzen.


2. Zwei Stunden lang wurde ein florales Fotomotiv gestaltet, vor dem die Zuschauer Selfies machen konnten.





3. „Der Thron für deinen King“ - eine 90minütliche Arbeit, die unter der Auflage „Gestalte einen Thron, der benutzt werden kann, aber nicht muss“ stand.



Als diese ersten Hürden bewältigen waren, nahm der Wettbewerb mit einer Überraschungsaufgabe ein Ende. Nach 40 Minuten stellte jeder Teilnehmer einen luftig duftigen Blumenstrauß in die Vase.

Nun hatten sie es geschafft!


Ich machte mit einigen meiner Klassenkameraden einen Ausflug dorthin und war gleich verzückt von der unglaublichen Vielfalt, Kreativität und Leidenschaft die in der Luft hingen...Die Floristen wirkten auf mich wie eine große Familie und wenn man dazu zählt, dann hat man es geschafft! Ein Traum, der sich ganz tief in meinem Inneren zu formen scheint... Ob ich jemals an solchen Herausforderungen teilnehme? Das steht noch in den Sternen, jedoch kribbelt es mir förmlich in den Fingern, wenn ich an all die Möglichkeiten denke...


Nun aber wieder zu den Teilnehmern, die wirklich allesamt ihr Bestes gegeben haben: And the winner is... Natascha Hein aus Münster- Wirklich großen Respekt meinerseits für die Leistung und das Können und viel Erfolg für die Goldene Rose im nächsten Jahr...



Mach's gut

L